Monatsarchiv Januar 2019

Vonadmin

Praxisausweis (SMC-B)

Der elektronischer Praxisausweis, auch Security Module Card Typ B (SMC-B) genannt, ist eine Smartcard,
die eine medizinische Einrichtung gegenüber der Telematikinfrastruktur (TI) authentisiert.

Die Praxisausweise bekommt man hier: https://www.smc-b.de/indamed/

Für jeden Praxisstandort wird nur ein Praxisausweis benötigt, auch wenn mehrere Lesegeräte installiert sind.
Beim Onlineabgleich der Versichertendaten wird über die zu installierende Hard- und Software das
Vorhandensein eines Praxisausweises in einem der angeschlossenen Lesegeräte überprüft.

Im Fall von Berufsausübungsgemeinschaften (BAG) benötigt die Praxis in der Regel nur eine SMC-B pro
Standort.

Sofern eine Arztpraxis möchte, dass der Onlineabgleich der Versichertendaten getrennt vom Praxis-
PC stattfinden soll, werden je Standort ein zusätzliches Lesegerät und ein zusätzlicher Praxisausweis
benötigt.

Frühestens ab dem Jahr 2019 werden die Versichertendaten auf der eGK nur noch mit einem Praxis-
oder Heilberufsausweis auslesbar sein. Erst ab diesem Zeitpunkt benötigen Sie für die Nutzung mobiler
Lesegeräte entweder einen zusätzlichen Praxisausweis oder einen elektronischen Heilberufsausweis.
Da erst im Verlauf des Jahres 2019 mit neuen mobilen Kartenlesegeräten zu rechnen ist, können
bestehende mobile Kartenterminals vorerst weiterverwendet werden.

ACHTUNG zur Inbetriebnahme der für die TI erforderlichen Komponenten, muß zum Installationstermin
der PIN für den Praxisausweis bereitliegen.

Der Empfang des Praxisausweises muss dem Anbieter bestätigt werden. Dadurch wird der Praxisausweis
freigeschaltet und kann genutzt werden.

Vonadmin

HiTPANEL – Das Patientenaufrufsystem

Anbindung an MEDICAL OFFICE mit direkten Aufruf aus dem Programm

Medical Office erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit, was sich an den Zulassungsstatistiken der KBV gut ablesen lässt. Auf HiTPANEL aufmerksam geworden, wurde die erste Praxis mit MO im Einsatz mit unserem Aufruf- und Informationssystem ausgestattet, weitere folgten. Nun wurde eine Partnerschaft beschlossen, in der HiTPANEL als Zusatzsystem mit angeboten werden kann.


HiTPANEL lässt sich über frei hinzufügbare Schalflächen perfekt integrieren, so dass sich die Patienten mit jeweils nur einem Mausklick in das entsprechende Zimmer aufrufen lassen:

Die Probeinstallation mit Echteinsatz im Wartezimmer bei einem Interessenten, brachte eine neue Erkenntnis:

Die Patienten wurden von den behandelnden Ärzten selbst per Mausklick aus den Sprechzimmern heraus aufgerufen und somit die Anmeldung komplett entlastet. Manche Patienten hatten sich allerdings nicht gemerkt, wohin sie aufgerufen wurden und fragten entsprechend an der Anmeldung nach. Da hier, wie in einigen anderen Praxisporgrammen möglich, nicht in einer Wartezimmerliste nachgeschaut werden konnte, musste beim Arzt nachgefragt werden, was den Praxisablauf störte.

Innerhalb von zwei Tagen habe ich dafür eine Lösung geschaffen, die nun in der Praxis schon erfolgreich getestet wurde: die Raumbelegungsübersicht.

Während der Programmierung habe ich dann gleich noch einen weiteren Wunsch mit abgearbeitet, der schon öfter genannt wurde. Die Frage war, „bekomme ich eine Rückmeldung, ob der Aufruf im Wartezimmer auch tatsächlich stattgefunden hat?“.

In der Raumbelegungsübersicht sehen Sie nun, welcher Patient in welchen Raum gerufen wurde. Ist ein Aufruf noch nicht angezeigt worden, weil in der Pipeline noch andere Aufrufe davor liegen, erscheint der Name in blauer Schrift auf gelben Hintergrund. In dem Moment, wo er auf dem Fernseher gezeigt wird, ändert sich die Schriftfarbe in weiß mit rotem Hintergrund. Die Anzeige aktualisiert sich alle fünf Sekunden automatisch, sodass Sie das Fenster dauerhaft, z. B. auf einem zweiten Monitor, geöffnet lassen können.
 

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.