MEDICAL OFFICE für Endokrinologen

Labor Informations System (LIS)


ist ein flexibles System, das für das medizinische Labor einer niedergelassenen Praxis entwickelt wurde. Auf einer professionellen Datenbank basierend, wurde MO & LIS schlank und benutzerfreundlich konzipiert und setzt für die Datenhaltung und Abrechnung eine Praxis-EDV voraus. Die Online-Anbindung von Laborautomaten erfolgt uni- oder bidirektional, abhängig von den Möglichkeiten, die die Geräte bieten. MO & LIS verwaltet manuell erzeugte Messergebnisse und unterstützt point of care Diagnostik.

Zielgruppe

Eine Facharztpraxis mit einem eigenen medizinischen Labor, in dem mit einem oder mehreren Analyseautomaten Laborparameter bestimmt und mit MEDICAL OFFICE abgerechnet wird. Bei diesen Voraussetzungen ist MO & LIS genau das richtige LIS-System, das die Praxis mit dem Labor verbindet. Das LIS-System MO & LIS hat ein facharztübergreifendes Kundenprofil. Ob Kinderwunsch-Zentren, endokrinologische, rheumatologische, nuklearmedizinische, urologische oder gynäkologische Facharztpraxen – überall dort ist MO & LIS im Einsatz.

Unabhängigkeit

Der Einsatz von MO & LIS in einem Labor erfolgt unabhängig von der genutzten Praxis-EDV und den installierten Laborautomaten. Die Praxissystem-, Hersteller- und Geräteunabhängigkeit zählt zu den Stärken von MO & LIS und hat sich bereits Vielfach bewährt.

Das Produkt

MiniLIS verbindet Praxis und Labor in beide Richtungen. Die wichtigste Funktion von MO & LIS besteht darin, Laboraufträge zu verwalten, diese im Labor von einem oder mehreren Laborautomaten abarbeiten zu lassen und die Ergebnisse an die Praxis zu übergeben.

Das Programm

Das auf dem Betriebssystem MS WINDOWS© basierende Laborinformationssystem MO & LIS verbindet Praxis und Labor bzw. Praxis-EDV und Laborautomaten. Die wichtigste Funktion von MO & LIS besteht darin, Laboraufträge zu verwalten, d.h. Laboranforderungen in der Praxis aufzunehmen, diese im Labor abzuarbeiten und die Ergebnisse an die Praxis zu übergeben. Mit MO & LIS wurden bereits für viele Laborgeräte online an ein Arztinformationssystem (kurz AIS) angebunden.