Elektronischer Arztbrief

Elektronischer Arztbrief – eArztbrief – Verfahren kostenfrei in MEDICAL OFFICE® integriert

 

Bisher konnten Ärzte nicht ohne weiteres die in ihren Praxisverwaltungssystemen angelegten Patientendaten und -befunde elektronisch systemübergreifend austauschen. Mit dem neuen eArztbrief-Verfahren über KV-Connect soll diese Grenze nun durchbrochen werden. Es erlaubt eine schnelle und sichere Übermittlung qualitativ aussagekräftiger Informationen bis hin zu bewegten Bildsequenzen. Neben der Sicherheit kann durch die Nutzung des eArztbriefes auch die Wirtschaftlichkeit in der medizinischen Versorgung erhöht werden. Entsprechend groß sei laut Unternehmensangaben die Nachfrage der MEDICAL OFFICE®-Anwender. Bereits im Mai dieses Jahres absolvierte INDAMED als eines der ersten Softwarehäuser das KV-Connect-Audit für die Verwendung des eArztbriefes in seiner Praxissoftware MEDICAL OFFICE®. INDAMED wolle „mit diesem Engagement dazu beitragen, die Zusammenarbeit der Ärzte durch die schnelle, elektronische Vernetzung untereinander zu verbessern“. Dies führe „letztendlich auch zu einer lückenlosen Behandlung der Patienten“.

Ab sofort können Anwender, die über einen KV-SafeNet-Zugang verfügen, die neue eArztbrief-Funktionalität in MEDICAL OFFICE® nutzen. INDAMED stellt das eArztbriefverfahren bereits mit der Softwarestandardausstattung und ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Das Unternehmen weist darauf hin, dass Kunden ohne KV-SafeNet-Zugang diesen zunächst beantragen und den technischen Zugang herstellen lassen müssten. Unterstützt werden hierbei die Zugänge aller Provider.

Der elektronische Austausch zwischen den Praxisverwaltungssystemen wurde im Rahmen des „Interoperabilitätsworkshops eArztbrief“ getestet. Teilgenommen haben 16 Systeme unterschiedlicher Hersteller, die im Vorfeld das KVTG-Audit für den eArztbrief via KV-Connect erfolgreich absolviert hatten.