MEDICAL OFFICE mit Warenwitschaftsanbindung

Medical Office ® & blue office ® med als Applikation von Software-Lösungen für Ärzte und MVZs

Das Abbilden einer Arztpraxis als Wirtschaftsunternehmen tritt vermehrt als Wunsch verschiedener Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen in den Vordergrund.

Die Anforderungen sind hierbei vor allem in der Lagerhaltung  und  Lagerverwaltung  der  Verbrauchsmaterialien  zu  finden,  welche  im  täglichen
Praxisbetrieb benötigt werden.
Besonders operierende Ärzte wie Chirurgen, Augenärzte und Orthopäden wünschen sich eine einfache und  transparente  Lösung,  mit  der  sie  Ihr  Operationsmaterial  und  über  eine  Chargenverwaltung  die Verfallsdaten von zum Beispiel sterilisierten Operationsinstrumenten einfach verwalten können.
Im Optimalfall bedeutet der Einsatz einer solchen Software aber nicht die Verwendung als Insel-Lösung, sondern die Integration in die bestehende Praxislösung.
Nach der Erstellung der geplanten Operation mit den dazu notwendigen Verbrauchsmaterialien unter Berücksichtigung  der  Chargenrelevanz  wird  der  erstellte  Beleg  bis  zur  Operationsrechnung  weiter geführt und  kann zu jedem Stand in  die Arztsoftware an den entsprechenden  Patienten übergeben
werden. Die rechtlich unstrittigen Patientendaten (Name, Adresse, etc.) werden automatisch via GDT von der Praxislösung an blue office ® med übergeben, so dass eine korrekte Zuweisung gewährleistet ist.
Somit ist sichergestellt, dass die bestehende Praxislösung weiterhin als „zentrales System“ mit allen Patientendaten inklusive sämtlicher durchgeführten Operationen genutzt wird.
Mit blue office ® med werden neben den Operationen auch sämtliche Verbrauchsmaterialien der Praxis verwaltet. Somit wird die „Lagerverwaltung“ in der Zukunft zum Kinderspiel.

blue office ®  als Warenwirtschaft unter Medical Office ®

Die Anforderung an ein Warenwirtschaftssystem, welches bei operierenden Arztpraxen eingesetzt werden kann können im Umfeld von Medical Office ®  wie folgt umgesetzt werden.
Über eine bestehende GDT-Schnittstelle werden die Patientendaten in Form von Patientennummer und Adresse (unter Berücksichtigung bestehender
Datenschutzbestimmungen) nach blue office ®  exportiert.
Somit haben Ärzte mit der Praxis-Software Medical Office ®  in Kombination mit unserer Lösung blue office ®  auftrag standard ein Werkzeug, mit dem sie auch die kaufmännische Seite Ihrer Praxen abbilden können.
Durch die integrierte Chargenverwaltung sind nun Operationswerkzeuge etc. aus der Artikelverwaltung über z. Bsp. einen Lieferschein direkt den Patienten zuordenbar.
Rechnungen sind über den Drucker von Medical Office ®  direkt beim Patienten hinterlegt.